Zeit für ein neues Rezept! Dieses mal gibt es ein schönes Stück Rindfleisch – ein Tafelspitz. Für dieses wirklich leckere Stück Fleisch bedarf es nicht vieler Zutaten. Ihr werdet überrascht sein, denn weniger ist in diesem Fall mehr. Sehr viel mehr sogar! Tafelspitz von der Salzplanke ist ein puristisches Gericht welches an Einfachheit kaum zu überbieten ist. Es ist simpel in der Zubereitung, bedarf so gut wie keiner Vorbereitung und ist relativ schnell gemacht. Aus diesem Grund ist der heutige Artikel auch relativ kurz gehalten.

 

Ihr benötigt:

1,5Kg Tafelspitz mit Fettdeckel
Hochwertiges Meersalz (z.B. Fleur de Sel)

 

Für den Feldsalat:

50ml Olivenöl
20ml Balsamico Essig (in meinem Fall selbstgemachter Holunder Balsamico)
2TL Senf
2TL Honig
Salz
Pfeffer

 

Zubehör:
Salzplanke

IMG_1850

IMG_1860

Das war es tatsächlich schon mit den Zutaten. Genau so simpel ist auch die Zubereitung:

Als erstes und direkt auch letztes trocknet ihr das Tafelspitz gut ab. Jetzt reibt ihr es auf der Seite mit dem Fettdeckel gut mit Meersalz ein. Die Vorbereitungen am Fleisch sind hier schon abgeschlossen.

IMG_1855

IMG_1856

Der Grill sollte auf indirekte Hitze bei ca. 160-180 Grad vorbereitet werden. Das ist für das Angrillen wichtig. Nun legt ihr das Fleisch zuerst mit dem Fettdeckel nach oben auf die direkte Seite des Grills und lasst es schön anrösten, für etwa 2 Minuten.

IMG_1866

Währenddessen könnt ihr auf der indirekten Seite schon einmal die Salzplanke platzieren sodass diese langsam warm wird. Lasst ihr die Salzplanke zu schnell heiß werden könnte diese platzen. Wenn das Fleisch dann angegrillt ist, legt ihr es auf die Salzplanke. Jetzt wird die Luftzufuhr etwas gedrosselt sodass die Temperatur im Grill auf ca. 110-120 Grad absinkt.

IMG_1870

 

IMG_1871

Nun lasst ihr das Tafelspitz solange im Grill bis die Kerntemperatur bei 55 Grad angekommen ist.

Während das Fleisch im Grill nun langsam auf Temperatur zieht, könnt ihr schon einmal das Dressing anrühren. Dazu einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und glatt rühren. Den Feldsalat dazu geben, vorsichtig vermengen und sofort anrichten!

IMG_1876

Zum servieren müsst ihr das Fleisch lediglich noch in dünnere Scheiben schräg aufschneiden. Das war es schon. Ein Gericht was an Einfachheit wirklich kaum zu überbieten ist.

 

Guten Hunger!

 

Add to Favourites