Aloha liebe Leute,

Silvester steht vor der Tür! Bei vielen von euch wird vermutlich gegrillt, Raclette oder Fondue gemacht. Oft stellt sich hierbei die Frage: Wie schaut das mit Beilagen aus? Wir haben da eine kleine Anregung für euch in Form eines neuen Shortys: Hasselback Kartoffeln. Lecker, nicht zu mächtig und auch optisch ein Hingucker! Ganz wichtig bei unseren Shortys: Schnell gemacht sind sie auch noch!

Los gehts!

Ihr benötigt folgende Zutaten:

Große Kartoffeln (Menge nach Wunsch)
Frischer Thymian
Frisches Rosmarin
Geriebenen Käse
Olivenöl
Salz
Pfeffer

 

Fangen wir an. Die Kartoffeln wascht ihr gründlich ab. Dann legt ihr sie zwischen zwei Löffel damit ihr nicht bis zum Boden durchschneidet. Wer jetzt keine Löffel aus Holz hat, nimmt so wie ich ein altes Messer wo es nicht ganz so schlimm es wenn man auf Metall schneidet.
Die Kartoffeln schneidet ihr in dünnen Scheiben ein, bis das ganze ungefähr so aussieht:

IMG_6810 IMG_6809

Wenn ihr das gemacht habt, füllt ihr die Spalten abwechselnd mit dem frischen Thymian und dem Rosmarin. Gebt die Kartoffeln anschließend auf ein Backblech wo ihr sie noch leicht salzt und mit Olivenöl beträufelt. Das sollte dann ungefähr so aussehen:

IMG_6829

 

Abschließend gebt ihr noch ein bisschen (wirklich, nicht übertreiben) geriebenen Käse darüber und die Kartoffeln kommen bei ca. 200 Grad für 20-25 Minuten in den Grill. Bereits nach einigen Minuten weht ein Duft um den Grill herum, richtig klasse!
Die Kartoffeln kommen dann als Beilage auf den Teller. Entweder zupft ihr die Kräuter vorher wieder heraus, oder überlasst das jedem selber. Ich habe die Kräuter teilweise entfernt, damit der Aufwand am Tisch später nicht so groß ist!

IMG_6912

Guten Hunger!

Wenn du auf dem laufenden bleiben willst und keinen Beitrag mehr verpassen möchtest, trage dich doch oben rechts auf der Seite in unseren Newsletter ein! Sobald ein neuer Beitrag geschrieben wurde, erhälst du eine kurze Mail. Wir freuen uns über jeden neuen Abonnenten.

Download des Artikels als PDF:

Wenn euch der Artikel gefallen hat, besucht uns doch auch auf Facebook und lasst uns ein Like da:

Kahuna BBQ auf Facebook

Add to Favourites