Heute gibt es Schweinefilet in einem Mantel aus Seranoschinken – dazu angegrillter grüner Spargel und ein frisches Brot aus dem Dutch Oven. Lecker und nicht zu mächtig.

 

Da wir momentan frischen Seranoschinken da haben und dieser sowohl herrlich zum Schweinefilet als auch zum Spargel passt bot es sich einfach an dieses Gericht zu kreieren. Das Gericht passt super zum warmen Frühlingswetter momentan.

Normalerweise wird das Schweinefilet mit Senf eingestrichen bevor es in den Schinken eingerollt wird, das bietet sich hier aber nicht an denn der Senf würde den Geschmack des Seranoschinken überdecken. Stattdessen wird es dieses mal mit Frischkäse eingestrichen. Das gibt den nötigen Halt für den Schinken und sorgt durch den höheren Fettgehalt im Vergleich zum Senf dazu, dass der Geschmack des Seranoschinken mehr hervorgehoben wird.

Zum Spargel und dem Brot später mehr in der Zubereitung.

 

Ihr benötigt:

Für das Schweinefilet:

2 Schweinefilets

4EL Frischkäse Doppelrahmstufe

10 Scheiben dünn geschnittenen Seranoschinken

1TL Ankerkraut 9-Pfeffer Symphonie

 

Für den Spargel:

Grüner Spargel

Ein gutes Olivenöl

Rotes Hawaii Meersalz

 

Für das Brot:

1Kg Roggenvollkornmehl

350g Weizenmehl

1 Würfel Hefe

150g Natursauerteig

1 1/4 Liter Wasser

1 1/2EL Salz

1EL Brauner Rohrzucker

 

IMG_1661

IMG_1663

 

 

Nicht ganz so gut zu erkennen: Das Gas-Zündsystem des Weber Performers:

IMG_1682

IMG_1688

Zubereitung:

Als erstes kümmern wir uns um das Brot da der Teig noch gehen muss:

Weizenmehl mit der Hefe, dem Zucker und lauwarmem Wasser zu einem Vorteig ansetzen, 15 Min. gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und alles gut verarbeiten. Weitere 30 Min. gehen lassen bis er doppelt so groß ist. Den Teig teilen, in zwei mit einem bemehlen Geschirrtuch ausgekleidete Körbe legen, bis er die doppelte Größe erreicht hat, gehen lassen. Ein Laib backen wir pünktlich zum Essen, den anderen Laib nach dem Grillen. Ihr könnt natürlich auch beide Laibe im Backofen backen.

Den Dutch Oven bestreicht ihr von innen dünn mit Öl un dann legt ihr ihn mit Backpapier aus – so vermeidet ihr ein Anbrennen vom Brot. Wenn es soweit ist legt ihr das Brot in den DO, Deckel drauf und befeuert ihn wie folgt:

15 Minuten lang 9 Kohlen unten, 15 oben

15 Minuten lang 5 Kohlen unten, 19 oben

Nach diesen 30 Minuten stecht das Brot mit einer Holznadel an um zu kontrollieren wie weit es ist. Es kann euch nämlich passieren dass das Brot bereits fertig ist. Wenn nicht, kontrolliert es alle 5 Minuten erneut bis kein Teig mehr am Holz klebt. Wenn das Brot fertig ist, nehmt es aus dem DO und lasst es auf einem Rost auskühlen.

IMG_1667

IMG_1692

IMG_1696

IMG_1700

IMG_1704

IMG_1716

IMG_1717

Während der Teig geht kommt nun das Schweinefilet an die Reihe:

Soweit nicht vom Metzger erledigt die Filets parieren und gut abtupfen. Das Filet auf dem Grill von allen Seiten kurz scharf angrillen und wieder runter nehmen. Nach einer kurzen Abkühlphase das Filet pfeffern und dann mit dem Frischkäse bestreichen. Salz sollte genug vom Schinken kommen. Vorher die Schinkenscheiben leicht überlappend auslegen. Dann das Filet auflegen und fest zusammenrollen. Eventuell mit einer Rouladennadel fixieren. Diese kommen dann für 35 Minuten in den indirekten Bereich bei mittlerer Hitze, so ca. 200 Grad.

IMG_1664

 

IMG_1673

IMG_1674

IMG_1675

IMG_1676

IMG_1701

IMG_1710

IMG_1713

 

IMG_1723

 

IMG_1737

 

Nach 3/4 der Garzeit widmen wir uns nun den Spargel:

Hier gibt es nicht viel vorzubereiten. Die holzigen Endstücke vom Spargel abschneiden, den Spargel mit Olivenöl bestreichen und mit dem roten Hawaii Meersalz würzen. Die rote Farbe kommt von Tonhaltigen Erden und diese sollten im Zusammenspiel mit dem Spargel eine interessante Geschmackskombination ergeben.

Wenn alles gewürzt ist, ab damit auf den direkten Bereich der Kugel und bis zum Garzeitpunkt des Filets mitgrillen.

IMG_1724

IMG_1730

Anschließend müsst ihr nur noch servieren!

Guten Appetit!

 

Add to Favourites