Aloha liebe Leute,

Der Herbst ist endgültig da! Die Blätter an den Bäumen verfärben sich, die Nächte werden kalt und morgens muss man sogar schon die Scheiben am Auto freikratzen! Das bedeutet aber auch: Die Pilzsaison ist da! Was gibt es besseres als eine deftige Pilzpfanne – vor allem wenn man die Pilze dafür selber gesucht und gefunden hat? Für unsere Pilzpfanne eignet sich natürlich einer der begehrtesten Speisepilze ganz hervorragend: Der Steinpilz! Da es von diesen leckeren Kameraden aber meist nie ganz viele gibt, habe ich auch noch Maronen dabei gesammlelt!
Damit das Thema grillen hier nicht zu kurz kommt, machen wir heute eine geräucherte Pilzpfanne!

IMG_6547

Ihr benötigt folgende Zutaten:

Frische Pilze (Menge und Sorten nach belieben)
50-100g Speck, in Würfeln (je nach Pilzmenge)
Eine mittelgroße Zwiebel
Petersilie
Salz und Pfeffer

Wer mag, gibt am Ende einen Schlag Knoblauchsauce über die fertigen Pilze!

 

Wie geht es los?

Wie könnte es anders sein, mit dem putzen der Pilze. Angefressene Stellen solltet ihr wegschneiden, ebenso wie bereits trockene Stellen. Bei älteren Pilzen empfiehlt sich das Entfernen der Schwämme unter dem Hut. Sonst wird die Pilzpfanne ziemlich „schmierig“. Nachdem die Pilze geputzt und geschnitten sind, schneidet die Zwiebeln ebenfalls in kleine Würfel, genau wie den Speck.

 

Zeit zum Räuchern

Einen Teil unserer Pilze wollen wir räuchern. Dafür bereitet ihr euren Grill für indirekte Hitze vor, bei möglichst geringen Temperaturen (max. 100 Grad!) Legt eine Lage Backpapier auf eurem Rost aus, darauf platziert ihr nun eure zum Räuchern ausgewählten Pilzscheiben. Das sollte dann in etwa so aussehen:

IMG_6557 IMG_6568 IMG_6571 IMG_6548 IMG_6551 IMG_6553 IMG_6554

Geräuchert werden die Pilze nun ca. eine Stunde lang mit Birkenholz, es geht natürlich auch jedes andere Holz. Ich habe dafür die Axtschlag Birkenholz Chips verwendet. Nach der Stunde sahen die Pilz dann richtig schön angeräuchert aus. Schön hellbraun vom Birkenrauch. Die Kombination aus Steinpilz und dem Holzrauch – fantastisch!

 

Weiter geht es in der Küche

Erhitzt eine beschichtete Pfanne OHNE Öl und gebt die Pilze hinein. Lasst sie kurz anrösten. Dadurch nehmen sie nicht so viel Öl auf und bleiben im Biss fester. Nach dem Anrösten gebt nun die gehackte Zwiebel und Öl hinzu. Deckel auf die Pfanne und braten lassen. Zwischendurch immer mal wieder wenden. Nach guten 15 Minuten sind die Pilze fertig!

IMG_6574 IMG_6565

Gebt die Pilze nun portionsweise auf die Teller, anschließend wird die Petersilie darüber gestreut. Wer mag, nimmt nun noch einen Schlag Knoblauchsauce! Fertig ist ein fantastisch duftend und schmeckendes Herbstgericht!

IMG_6577

 

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit!

Andreas

Wenn du auf dem laufenden bleiben willst und keinen Beitrag mehr verpassen möchtest, trage dich doch oben rechts auf der Seite in unseren Newsletter ein! Sobald ein neuer Beitrag geschrieben wurde, erhälst du eine kurze Mail. Wir freuen uns über jeden neuen Abonnenten.

Download des Artikels als PDF:

Wenn euch der Artikel gefallen hat, besucht uns doch auch auf Facebook und lasst uns ein Like da:

Kahuna BBQ auf Facebook

 

Add to Favourites