Aloha liebe Leute!

Heute wird’s richtig lecker am Grill! Sowohl geschmacklich als auch optisch kommen heute gleich mehrere Highlights auf den Teller! Der ein oder andere weiß es ja, ich kenne Sebastian & Tim von der Sauerländer BBCrew inzwischen von so einigen Veranstaltungen. Da wären zwei Grillkurse die ich selber besucht habe (man muss sich ja weiterbilden 😉 ) und inzwischen das dritte Steak Tasting bei dem ich den beiden über die Schulter schauen durfte. Dann wären da noch die Videos die jeden Sonntag aufs neue über den heimischen Fernseher flimmern.

Aus diesen Erfahrungen ist auch das heutige Gericht entstanden. Es gibt ein mit Erdnüssen & Pesto gefülltes sowie anschließend bardiertes Schweinefilet, dazu die aus den Videos bekannten Rotweinzwiebeln. Damit aber nicht genug. Es gibt eine Beilage aus Ziegenkäse auf einem Bett aus Rucola & Roter Beete. Als weiteres optisches Highlight gesellen sich die aus den einschlägigen Grillforen und Gruppen bekannten Bacon Zwiebelringe dazu!

Das klingt nach viel! Heute steht tatsächlich mal etwas mehr arbeit auf dem Programm!

IMG_5768

Ihr benötigt folgende Zutaten:

1 Schweinefilet
4 EL Erdnüsse geröstet und gesalzen
3 EL Pesto Rosso
4-5 getrocknete Tomaten (Soft Tomaten)
20 Scheiben Bacon (für das Filet)

5 große rote Zwiebeln oder 2 Gemüsezwiebeln (Für die Rotweinzwiebeln)
Eine Flasche lieblicher Rotwein
Zucker nach Bedarf & Geschmack

2 Gemüsezwiebeln (Für die Zwiebelringe)
Zwei Packungen Bacon (25 Scheiben glaube ich)

Rucola
Rote Beete
Ziegenkäserolle (ähnlich Ziegenkäse Camembert)
Pinienkerne
Honig

 

Legen wir los! Ihr seht es an den Zutaten, heute trifft unser Motto „Alles kein Hexenwerk“ nicht zu 100% zu. Zusätzlich ging es auch noch hoch her den Tag sodass ich es weitestgehend vergessen habe euch Fotos zu machen. Dennoch gebe ich mir Mühe euch alles so gut es geht zu beschreiben. Beginnen wir mit den Rotweinzwiebeln, die brauchen mit am längsten.

Die Rotweinzwiebeln

Als erstes befreit ihr eure Zwiebeln von der Schale, dann schneidet ihr sie in Ringen runter. Die einzelnen Scheiben die dabei entstanden sind, drückt ihr auseinander, so entstehen dann eure Ringe. Die Ringe gebt ihr nun mit der ganzen Flasche Rotwein in einen Topf, dazu noch 5-6EL Zucker sowie 2EL Honig. Wer mag, gibt noch etwas Sternanis und oder eine ganz kleine Prise Zimt dazu. Das verleiht dem ganzen eine Glühweinähnlichen Geschmack. Deckel auf den Topf und auf kleiner Flamme köcheln lassen. Das kann nun gut und gerne 1-2 Stunden dauern bis die Zwiebeln richtig weich und durch gekocht sind. Wenn die Zwiebeln weich sind, aber noch zu viel Flüssigkeit im Topf ist, einfach den Deckel abnehmen und verdampfen lassen.

Die Bacon Zwiebelringe

Auch hier geht es genau so los wie mit den Rotweinzwiebeln: Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Hier allerdings schneidet ihr mindestens 5mm dicke Scheiben runter. Drückt hier die Ringe heraus bis nur die äußeren 2-3 Ringe noch zusammen sind.
Nun wickelt ihr pro Zwiebelring ca. 2-3 Scheiben Bacon fest um die Zwiebel herum. Die Ringe kommen später zusammen mit dem Filet zusammen auf den Grill. Die Ringe könnt ihr nun erst einmal beiseite stellen.

Das Schweinefilet

Das Schweinefilet muss als erstes pariert werden. Also alle unschönen Stellen wie Sehnen oder überschüssiges Fett wegschneiden.
Nun schneidet ihr das Filet mittig über die ganze Länge zu ca. 2/3 tief ein. Der Schnitt sollte sauber und in einem zug ausgeführt werden. Umso besser lässt sich das Filet später füllen. Ein gut geschärftes Messer hilft hier ungemein 😉

Nun geht es an das Füllen. Als erstes kommt unten in das Filet die Reihe getrocknete Tomaten. Nachdem ihr die eingelegt habt, gebt ihr die Erdnüsse ebenfalls mit in das Filet. Zum Schluss nun kommt das Pesto noch über die Erdnüsse, das kann dann während dem Garen schön durch die ganze Füllung hindurch ziehen.

Nun legt ihr den Bacon zu einem „Teppich“ aus. Die Scheiben nebeneinander, leicht überlappend, breit genug sodass das ganze Filet darauf passt. Das Filet legt ihr nun auf den Bacon. Das Filet wird nun mit dem Bacon eingeschlagen und mit Rouladennadeln verschlossen, möglichst fest damit nichts von der Füllung herauslaufen kann.

Weiter geht es am Grill

Nachdem nun alles vorbereitet ist was vorbereitet werden kann, geht es an den Grill. Diesen heizt ihr auf 180 Grad vor. Nun legt ihr das Schweinefilet in den indirekten Bereich, die Bacon-Zwiebelringe dagegen kommen pro Seite erst einmal 2-3 Minuten auf die direkte Seite. Dann kommen die Ringe auch in den indirekten Bereich. Nun heißt es erst einmal 30-40 Minuten warten.

Auch diese Zeit könnt ihr aber sinnvoll nutzen und bereitet schon einmal die Teller vor:
Gebt auf jeden Teller unten eine kleinge Menge Rucola, sodass sich ein Bett bildet für die rote Beete. Auf den Rucola gebt ihr nun eine Scheibe rote Beete, darüber kommt dann eine Scheibe von dem Ziegenkäse. Garniert wird das ganze nun mit Honig und Pinienkernen.

Nach 40 Minuten war mein Schweinefilet auf 58 Grad Kerntemperatur – also zart Rosa – und konnte vom Grill.
Nun schneidet ihr das Filet in dicke Scheiben und verteilt es sofort auf die Teller. Die Bacon Zwiebelringe und die Rotweinzwiebeln kommen nun ebenfalls dazu.
Direkt servieren und genießen!

Guten Hunger!

IMG_5780

Wenn du auf dem laufenden bleiben willst und keinen Beitrag mehr verpassen möchtest, trage dich doch oben rechts auf der Seite in unseren Newsletter ein! Sobald ein neuer Beitrag geschrieben wurde, erhälst du eine kurze Mail. Wir freuen uns über jeden neuen Abonnenten.

Download des Artikels als PDF:

Wenn euch der Artikel gefallen hat, besucht uns doch auch auf Facebook und lasst uns ein Like da:

Kahuna BBQ auf Facebook

Add to Favourites