Gestern war es mal wieder so weit…Der Grill musste mal wieder angeschmissen werden. Auf den Teller gab´s Blumenkohl ummantelt von Hackfleisch und Bacon. Aufgrund des aussehens auch Blumenkohl-Bombe genannt.

Ihr benötigt die folgenden Zutaten für eine Blumenkohlbombe die für 3-4 Personen ausreichend sein sollte

Zutaten:

Hackfleisch, gemischt – 1kg
Blumenkohl – 1 Stück
Bacon – 200g
Ei – 1 Stück
Gewürze

Das war´s schon. Gutes kann so einfach sein.

2015-07-30 17.42.19

 

Zubereitung:

Auch hier gilt wie immer: Alles kein Hexenwerk! Als erstes muss der Blumenkohl für 10 Minuten im Wasser vorgekocht werden. Sonst wird er hinterher auf dem Grill nicht wirklich gar. In der Zwischenzeit könnt ihr schon anfangen das Hackfleisch zu würzen. Da nehmt ihr was euch an Gewürzen beliebt. Pfeffer und Salz sollten jedoch auf jeden Fall enthalten sein! Danach geht es nach eigenen Gusto weiter: Paprika, Curry, Zwiebeln oder natürlich euer Lieblings BBQ Rub. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

Nach der Kochzeit von 10 Minuten sollte der Blumenkohl unbedingt kalt abgeschreckt werden – sonst gart er noch weiter und am Ende ist nichts außer Matsche im Hackfleisch übrig. Anschließend sollte der Blumenkohl gut abgetrocknet werden. Nun wird der Blumenkohl im Hackfleisch eingepackt. Am Ende sollte das Hackfleisch gleichmäßig ca. 2cm dick rund um den Blumenkohl herum verteilt sein. Als letztes kommt das Glück zum Einsatz, andere sagen auch Bacon dazu 😉 Wickelt eure Bombe nun rundherum mit dem Glück ein. Anschließend geht es am Grill weiter.

 

2015-07-30 17.44.56 2015-07-30 17.45.00

2015-07-30 18.03.27 2015-07-30 18.09.54

 

Weiter geht es am Grill: Diesen solltet ihr auf ca. 200 Grad einregeln. Der Blumenkohl muss indirekt gegrillt werden, das heißt also, dass ihr je nach Brenner-Anzahl einen ausmacht, das Grillrost mit Alufolie auslegt und abschließend „der Gerät“ auf dem Grill platziert. Nun darf die Kugel ca. 75 Minuten vor sich hin garen.

 

2015-07-30 18.12.43 2015-07-30 19.30.43

Wenn der Bacon schön kross ist, sollte auch das Hackfleisch durch sein. Danach heißt es nur noch staunen, genießen und glücklich sein!

2015-07-30 19.32.29 2015-07-30 19.33.33

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen und „Bon Appétit„. 🙂

 

Gruß

Stephan

 

 

Wenn du auf dem laufenden bleiben willst und keinen Beitrag mehr verpassen möchtest, trage dich doch oben rechts auf der Seite in meinen Newsletter ein! Sobald ich einen neuen Beitrag geschrieben habe, erhälst du eine kurze Mail. Ich freue mich über jeden neuen Abonnenten.

Download des Artikels als PDF:

Wenn euch der Artikel gefallen hat, besucht mich doch auch auf Facebook und lasst mir ein Like da:

Kahuna BBQ auf Facebook

Add to Favourites